Ihre gewählte Fortbildung

Obstipationsprophylaxe - Verdauung fördern

Eine Verstopfung kann die verschiedensten Ursachen haben. Vor allem im zunehmenden Alter tritt eine Obstipation beispielsweise durch Bewegungsmangel, Muskelschwäche, Fehlernährung oder als Begleiterscheinung von Medikamenten auf. Um solch eine Obstipation vorzubeugen, können verschiedene Pflegemaßnahmen durchgeführt werden, welche das Wohlgefühl und die Lebensqualität der Betroffenen, verbessert.

Kursdetails

Zielgruppen • Heimhilfen
• Pflegepersonal

Ziele Fachliche Kenntnisse zur physiologischen und pathologischen Stuhlausscheidung, hinsichtlich Konsistenz, Farbe, Zusammensetzung usw. sind bekannt.
Faktoren, die eine Stuhlverstopfung auslösen oder fördern, werden korrekt erkannt und können, soweit es geht, vorgebeugt werden.
Individuelle Ernährungs- und Mobilisationsmaßnahmen können zur Vorbeugung einer Obstipation mit den Betroffenen erarbeitet und durchgeführt werden.

Inhalte

• Aufbau und Funktion des Verdauungsapparates
• Risikofaktoren, die eine Obstipation begünstigen
• Ernährung und Mobilisation - Fördernde Maßnahmen zur Vermeidung einer Obstipation
• Praktische Übungen: Radfahren im Liegen, Gymnastikübungen kombiniert mit intensiver Atmung, Bauchmassage

Kursdauer 4 Seminareinheiten

Informationen erhalten Sie bei

Ramona Sakotnig

Fortbildungskoordinatorin

+43 512 5322-75454 E-Mail senden