Ihre gewählte Fortbildung

Basisseminar Stillen und Stillberatung

Stillen bringt wichtige gesundheitliche Vorteile für Mutter und Kind, fördert die Mutter-Kind Bindung sowie die körperliche und psychische Entwicklung des Kindes.

Der Verlauf der Stillbeziehung in den ersten Wochen und Monaten ist in hohem Maß davon abhängig, welche Informationen der Mutter gegeben werden und welche Beratungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Im Basisseminar werden Kenntnisse vermittelt, um einfühlsame und qualifizierte Stillberatung durchführen zu können.

Kursdetails

Zielgruppen • Dipl. Pflegepersonal
• ÄrztIn
• Hebamme
• DiaetologIn

Ziele TeilnehmerInnen verfügen über aktuelles, fundiertes Wissen zu Stillen und Stillberatung

Voraussetzungen Ausbildung in einem Gesundheits- oder Sozialberuf, Studierende in diesem Bereich, Personen, die mit Mutter und Kind arbeiten

Inhalte

Der Themenbereich umfasst die gesamte Stillzeit:
" Bedeutung des Stillens
" Physiologie und Anatomie der Brust
" Zusammensetzung der Muttermilch
" Vorbereitung auf das Stillen
" Stillen im Kreißsaal, Bonding und Stillbeginn
" Korrekte Stillposition und richtiges Anlegen
" Stillmanagement in den ersten Tagen
" Brustmassagen, Brust- und Mamillenprobleme
" Hypoglykämie und Hyperbilirubinämie
" Erkrankungen der Mutter und Medikamente
" Entleeren der Brust, Pumpen, Stillhilfsmittel
" Stillen von zu früh geborenen / kranken Kindern
" Die erste Zeit zu Hause mit dem Neugeborenen
" SIDS - Schnuller - Schlafen
" Häufige Stillprobleme und Lösungsmöglichkeiten
" Beikost, Stillen nach 6 Monaten und Abstillen
" Beratung für Frauen, die nicht stillen
" WHO/UNICEF Initiative "Baby-friendly Hospital"
" WHO-Kodex
" Fallbeispiele aus der Praxis

Kursdauer 48 Seminareinheiten

Anrechenbare Punkte 48 Fortbildungs-Punkte lt. GuKG/MABG/MTD-Gesetz

Anmerkungen Dieses Seminar wird vom Europäischen Institut für Stillen und Laktation als Basisseminar anerkannt und gilt als Seminar 1 der Seminarreihe Intensiv - "Qualifikation zur Still- und Laktationsberaterin IBCLC", das auch im AZW als eLearning Seminar angeboten wird.
Die Fortbildung wird vom ÖHG lt. § 37(6) HebG. mit 60 Fortbildungspunkten anerkannt.

Lt. ÄrzteG: 48 DFP Punkte möglich

Referentinnen:
Gabriele Nindl, IBCLC, Pädagogin, Direktorin - Europäisches Institut für Stillen und Laktation

A.Univ. Prof. Dr. Daniela Karall, IBCLC, Med. Universität Innsbruck, Department für Kinder- und Jugendheilkunde, Neonatologie, Neuropädiatrie und angeborene Stoffwechselstörungen

Elke Sams, IBCLC, DKKS, Pflegeexpertin für Stillen und Laktation am Kinderklinikum - Salzburger Landeskliniken - SALK

Ein aktuelles Skriptum wird vom Europäischen Institut für Stillen und Laktation zur Verfügung gestellt. Für den Inhalt verantwortlich: Gabriele Nindl, Direktorin - EISL

Kursort: AZW Innsbruck, Innrain 98, 6020 Innsbruck

Informationen erhalten Sie bei

Roswitha Mailänder, MSc

Fortbildungskoordinatorin

+43 512 5322-75221 E-Mail senden