Ihre gewählte Fortbildung

Suprabubischer Blasenkatheterwechsel: Best Practice für Patientinnen- und Patientensicherheit und Kompetenzstärkung

Unsere Schulung zum suprapubischen Blasenkatheterwechsel bietet eine umfassende und praxisorientierte Anleitung für den gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege, die lernen möchten, wie man einen suprapubischen Blasenkatheter sicher und effektiv wechselt.
In der Schulung werden die Teilnehmer:innen Schritt für Schritt durch den gesamten Prozess des Katheterwechsels geführt. Dies umfasst wichtige theoretische Kenntnisse über die Indikationen für einen suprapubischen Katheter, die Auswahl des richtigen Katheters und Hygienemaßnahmen, um das Infektionsrisiko zu minimieren.
Die Schulung legt besonderen Wert auf praktische Übungen und Simulationen, die es ermöglichen, das Gelernte direkt anzuwenden.

Kursdetails

Zielgruppe Dipl. Pflegepersonal

Ziele • Fachkenntnisse: Die Teilnehmer:innen erlangen umfassendes Wissen über die Anatomie und Physiologie der Harnwege sowie die Indikationen und Kontraindikationen für einen suprapubischen Blasenkatheter. Sie verstehen die verschiedenen Kathetertypen und deren Anwendungsgebiete.
• Hygienische und sterile Techniken: Die Teilnehmer:innen lernen die Bedeutung von Hygiene und sterilen Techniken bei der Katheterplatzierung und -wechsel und erwerben die Fähigkeiten, diese in der Praxis sicher anzuwenden, um Infektionen zu verhindern.
• Sicherheit: Das Hauptziel ist die Sicherheit der PatientInnen. Die Schulung vermittelt die richtigen Schritte und Verfahren, um den Katheterwechsel sicher durchzuführen und potenzielle Risiken zu minimieren.
• Kompetenz im Katheterwechsel: Die Teilnehmer:innen erlangen praktische Fertigkeiten im suprapubischen Blasenkatheterwechsel, von der Vorbereitung der PatientInnen über den tatsächlichen Wechsel bis hin zur ordnungsgemäßen Fixierung des neuen Katheters.
• Erkennen und Bewältigen von Komplikationen: Die Schulung bereitet die Teilnehmer:innen darauf vor, mögliche Komplikationen während des Katheterwechsels zu erkennen und adäquat zu reagieren, um die Sicherheit der PatientInnen zu gewährleisten
• Selbstvertrauen: Durch praktische Übungen und Simulationen gewinnen die Teilnehmer:innen Selbstvertrauen in ihre Fähigkeiten, einen suprapubischen Blasenkatheter sicher und effektiv zu wechseln.
• Patientinnen- und patientenorientierte Versorgung: Die Schulung betont die Bedeutung einer patientinnen- und patientenzentrierten Versorgung und des respektvollen Umgangs mit den Bedürfnissen und Wünschen der Patientinnen und Patienten.

• Teamarbeit und Kommunikation: Die Teilnehmer:innen lernen, effektiv im interdisziplinären Team zu arbeiten, um eine koordinierte und qualitativ hochwertige Versorgung der Patientinnen und Patienten sicherzustellen.

Inhalte

Die wichtigsten Inhalte der Schulung umfassen:
• Anatomie und Physiologie der Harnwege
• Indikationen für einen suprapubischen Katheter
• Vorbereitung der PatientInnen und des Arbeitsplatzes
• Sterile Techniken und Hygienemaßnahmen
• Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Katheterwechsel
• Management von Komplikationen und Notfällen
• Dokumentation und Pflegeplanung

Kursdauer 4 Seminareinheiten à 45 Minuten

Anrechenbare Punkte 4.00 Fortbildungs-Punkte lt. GuKG/MABG/MTD-Gesetz

Informationen erhalten Sie bei

Tamara Villgrater

Fortbildungskoordinatorin

+43 512 5322-75554 E-Mail senden