Ihre gewählte Fortbildung

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung (eintägig)

Es ist wirklich erstaunlich, wie effektiv manche einfachen Selbstverteidigungstechniken sein können! Meistens weiß man nicht, ob man jemals im Leben Kampfkünste brauchen wird, allerdings hat die Beherrschung dieser Techniken keine Nachteile, kann aber im Ernstfall sogar lebensrettend sein. Durch das Ausprobieren und Üben dieser Techniken unter verschiedenen Umständen gelangt man weitgehend zum Verständis, dass es aus jeder Situation einen Ausweg gibt. Allein dies führt zu höherem Sicherheitsgefühl sowie Selbstvertrauen, die v.a. durch die Körperhaltung ausgestrahlt werden. Das reicht oft, um potentielle Angreifer von Mobbing bzw. von schlimmeren Straftaten abzuhalten. Auch durch das Befolgen einfacher Hinweise kann man gefährlichen Situationen aus dem Weg gehen bzw. deren Folgen mildern. Darüber hinaus ist die mentale Vorbereitung auf eine mögliche Konfliktsituation entscheidend. Rechtzeitig und entschlossen Grenzen setzen kann ebenfalls meist Schlimmeres verhindern.

Kursdetails

Zielgruppe Alle Berufsgruppen

Ziele Dieser Wochenendkurs ist ein Mix aus Theorie und Praxis, bei dem das korrekte Handeln in vorgegebenen aber auch von den TeilnehmerInnen vorgeschlagenen Situationen geübt wird. 10 Stunden können kaum besser investiert werden!

Inhalte

· Schlag, Stoß- und Tritttechniken mit unterschiedlichen Körperteilen
· Schutzhaltung
· Befreiung aus verschiedensten Griffen
· Verteidigungstechniken aus der Bodenlage
· Nothilfe
· Abwehr bewaffneter Angriffe
· Verteidigung durch Alltagsgegenstände
· Mentale Einstellung, Körperhaltung, frühzeitige Erkennung potentiell gefährlicher Situationen,
Setzung von Grenzen, Fallbeispiele und Rollenspiele

Kursdauer 6 Seminareinheiten á 45 Minuten

Anmerkungen Mitzunehmen
· Bequeme Sportbekleidung
· Evtl. Trinkflasche
· Jause bei Bedarf

Hinweise
· Erwünscht sind saubere Hände und Füße sowie kurz geschnittene Fingernägel

Diese Veranstaltung umfasst ein
Zoom*-Online Meeting am 24.01.2023 ab 20:30-21:30 Uhr
zur Vorbesprechung, um ein paar organisatorische Infos zum Kurs geben zu können, die Teilnehmer*innen kennen zu lernen, Ihre Wünsche und Anliegen aufzunehmen, um auf diese während des Kurses vermehrt einzugehen und zusätzlich ein paar Details zu Fr. Poceccos wissenschaftlicher Studie zu diesem Thema geben zu können.
An der Vorbesprechung können ALLE Interessent*innen teilnehmen.

Der Link wird Ihnen zeitnah per E-Mail übermittelt.

*Die Bedienung von Zoom ist sehr einfach, das Programm muss nicht zwingend installiert werden und der Einstieg ist problemlos auch über das Smartphone möglich. Im Prinzip muss lediglich auf den Link geklickt und ein Zugangscode eingegeben werden. Unumgänglich sind ein Mikrofon (auch im Laptop bzw. im Handy eingebaut) und eine stabile Internetverbindung.

Informationen erhalten Sie bei

Nina Martini

Fortbildungskoordinatorin

+43 512 5322-75214 E-Mail senden