Ihre gewählte Fortbildung

Dekubitus und Dekubitusprophylaxe

Wissen ist gut – Verstehen ist besser, aber Anwenden und in die Praxis implementieren ist Königklasse. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse rund um die Themen Dekubitus und Dekubitusprophylaxe einfach und vor allem praktikabel erklärt.
Der Kurs orientiert sich immer an die jeweilige Zielgruppe und wird dementsprechend inhaltlich angepasst.

Kursdetails

Zielgruppen • Dipl. Pflegepersonal
• InteressentIn
• Pflegepersonal

Ziele • Primärprävention Dekubitalulcera (salutogenetischen Ansatz)
• Erkennung und Darstellung von Risikofaktoren des Dekubitus
• Dekubitusprophylaxe anhand Risikodarstellung und Risikominimierung
• Dekubitusbehandlung nach neuesten wissenschaftlichen Möglichkeiten (Settingorientiert)

Inhalte

• Anatomie und Physiologie der Haut
Grundsätzliches, Entwicklung des Hautorgans, Funktionen, Einteilung und Schichten, Zelltypen/Histologie, Pigmentsystem, Adnexe, kurze Effloreszenzenlehre (Sensibilisierung Hauterkrankungen)

• Grundlagen zu Dekubitus und –entstehung
Geschichte, Ursachen, Entstehung, Risikofaktoren, Einteilung und Klassifikationssysteme

• Dekubitusprophylaxe
Grundlagen, Risikoeinschätzung, Arbeitsprinzipien, Positionierungen (Mikro/Makro), Bewegungsförderungsplan, Hautassessement/Hautpflege, Mythen und Ungeeignete Maßnahmen

• Materialkunde/-hilfsmittel
Kriterien zur Auswahl, Lokaltherapeutische Möglichkeiten, Weichpositionierungssysteme, Viscoelastische Systeme, Auflagen, Luftgefüllte Weichpositionierung, Luftstromsysteme, Wechseldrucksysteme, Seitenpositionierungssystem, Freipositionierungshilfsmittel, Mikrostimulationssysteme (lt.MPG)

Kursdauer 8 Seminareinheiten

Anrechenbare Punkte 8 Fortbildungs-Punkte lt. GuKG/MABG/MTD-Gesetz

Informationen erhalten Sie bei

Ramona Sakotnig

Fortbildungskoordinatorin

+43 512 5322-75454 E-Mail senden