FHG SAFE© - Sichere Ausbildung für Eltern Teil 1

Ziele: Das SAFE© - Mentorentraining

Diese Ausbildung richtet sich an Personen, die in medizinischen oder sozialen oder psychologischen Berufen arbeiten rund um Schwangerschaft, Geburt, erste Lebensjahre und Elternschaft wie z.B. Hebammen, FrauenärztInnen, PsychotherapeutInnen (siehe Zielgruppen). Das SAFE© - Mentorentraining umfasst vier Trainingstage, die sowohl aus theoretischen als auch aus praktischen Elementen bestehen.

Zielgruppen:
Hebammen
Facharzt/Fachärztin für Kinder und Jugendlheilkunde
Facharzt/Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Facharzt/Fachärztin Kinder- und Jugendpsychiatrie
Ärztin/Arzt
PsychotherapeutInnen
Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen
Klinische PsychologInnen
GesundheitspsychologInnen
PädagogInnen
SozialpädagogInnen
Dipl. Kinderkrankenschwester- und pflegerInnen
Diplom SozialarbeiterInnen
Inhalte: Das SAFE© - Mentorentraining umfasst vier Trainingstage
1. Teil à 2 Tage im Oktober 2017 (€ 330,-- extern brutto)
2. Teil à 2 Tage im Jänner 2018 (€ 330,-- extern brutto)
die sowohl aus theoretischen als auch aus praktischen Elementen bestehen.

Inhalte der Ausbildung/theoretischer Teil:
Im theoretischen Ausbildungsteil werden die Inhalte der prä- und postnatalen SAFE©-Seminare vermittelt.
*Gefühle und Phantasien in der Schwangerschaft
*Pränatale Bindung
*Auswirkungen der Schwangerschaft auf die Paarbeziehung - Übergang zur Elternschaft
*Müssen Eltern immer da sein - Kinderkrippe ja oder nein?
*Bindungsentwicklung des Säuglings
*Mechanismen der unbewussten Weitergabe eigener traumatischer Erfahrungen an das Kind und die Unterbrechung solcher "Teufelskreise"
*Emotionale Entwicklung des Säuglings und der Eltern
*Kompetenzen des Säuglings und der Eltern
*Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten des Babys (Schlafstörungen, Fütterprobleme, exzessives Schreien)
*Elterliche Aufgabenteilung und Umgang mit eigenen Bedürfnissen
*Techniken zur Identifizierung von ungelösten Traumata in der Vorgeschichte der Eltern und Umgang mit Traumafolgestörungen.

Inhalte der Ausbildung/praktischer Teil:
Hierzu werden die praktischen Übungen in Kleingruppen durchgeführt. Schwerpunkt dabei ist die Arbeit mit Video-Feedback im Sinne eines Feinfühligkeitstrainings.
Sie werden die Gelegenheit haben, sich in Form von Rollenspielen in das Erleben einer SAFE©-Gruppe sowohl als Elternteil als auch als GruppenleiterIn einzufühlen.

Zudem erlernen Sie das Erwachsenen-Bindungs-Interview und verschiedene Trauma-Fragebögen zur Erhebung von Traumatisierungen in der Vorgeschichte der Eltern praktisch durchzuführen. Daher gibt es für Sie im SAFE©-Mentorentraining einen gewissen Selbsterfahrungsanteil in Bezug auf Ihre eigene Bindungsgeschichte.

Außerdem werden ressourcenorientierte Stabilisierungsübungen und Imaginationen angeboten. Sie erhalten darüber hinaus wichtige Informationen zur praktischen Durchführung und Organisation der SAFE©-Seminare.
Kurs-Dauer: 16 Seminareinheiten
Anmerkungen: Leiter: Prof. Dr. med. Karl Heinz Brisch
www.khbrisch.de

Die Ausbildung wird vom ÖHG lt § 37(6) HebG mit 12 freien Fortbildungspunkten anerkannt.
Die Ausbildung wird vom BÖP mit 16 Fortbildungspunkte genehmigt.
Kooperationspartner: